NOVEMBER

 

28.11. LIZAS große OP. Mehr auf der Extraseite.

________________________________________________________________________

27.11. Morgen ist nun der große Tag für unsere tapfere LIZA-Maus: OP-Termin.

Sie hat sich in der Pflegestelle recht gut eingelebt und geniest es sehr, windige Hundefreunde um sich zu haben. Nach ihrem Autobahnausflug mußte sie separat in der Quarantänestation im Tierheim warten, da man nicht Gefahr laufen wollte, dass ihr etwas passiert, sie vielleicht überrannt oder getreten wird. So war der Kontakt zu den Artgenossen in den letzten Wochen doch recht eingeschränkt. Leider vermeidet sie noch immer, sich häufiger zu lösen, aber wir hoffen, dass sich das nun nach ihrer großen OP (egal, wie diese ausgeht) legen wird.

Für morgen hoffen wir auf viele fleißige Daumendrücker!

_______________________________________________

25.11. Da haben sich ja zwei gefunden!

Unsere Chipsy (jetzt HOPE) geniest ihr neues Leben mit ihrem Hundefreund als Berliner Göre, schön zu sehen wie gut sich die beiden verstehen. Lieben Dank für die schönen Bilder! Jetzt muß nur noch Chipsy`s Schwester JULE IHRE Menschen finden.

 

____________________________________________________________________

24.11. Ein Bericht von unserer  ORCA-Maus, die nun zum Sorgenfell geworden ist, ist online.

___________

Ein weiteres Sorgenmäuschen war unser kleiner AARON.

Der kleine Kerl hatte sich beim Toben zu sehr verausgabt und scheinbar verletzt  und dann heulend auf sein Plätzchen gehinkt. Auch er wurde in der Klinik vorgestellt und ein alter Bruch diagnostiziert, der nicht ganz gleichmäßig verwachsen war und nun durch das viele fröhliche Toben des Junghundes überstrapaziert wurde. Das Gewicht des Körpers konnte nicht mehr aufgefangen werden und im Bereich des Kniegelenks kam es zum Schaden. So wurde der kleine Aaron vom Spezialisten sofort operiert, durfte wochenlang!!! (eine Ewigkeit für junge aktive Windhunde!) nicht rennen, aber es hat sich gelohnt. Die Nachuntersuchung zeigte, dass der Chirurg, der übrigens am Mittwoch auch unsere LIZA operieren wird, Bestarbeit geleistet hat und unser kleiner Schmusejunge wieder ein richtiges Windhundleben mit Laufen und Toben leben darf. Im Februar wird sein Implantat entfernt.

Unser großes Dankeschön gilt nicht nur dem Operateur, sondern ganz besonders auch der Familie von Aaron und unserem Bamboo (heute MERLIN).

Sie haben weder die vielen Kilometer gescheut, haben wochenlang einen genervten Junghund bändigen müssen (schliesslich wollte er wieder spielen und hatte Leinenzwang- war also entsprechend hibbelig) und haben die ganze Zeit zu IHREM Hund gestanden!!! DANKE dafür!

______________________________________________

21.11. LIZA - so haben wir unser großes kleines Sorgenkind genannt. Warum sie uns derzeit so große Kopfschmerzen bereitet und warum wir dem jungen Barsoimixmädchen helfen wollen, können Sie auf den Extraseiten "Liza- ein Barsoimädchen in Not" nachlesen.

Wir bitten Sie sehr, uns und damit Liza auch dieses Mal zu unterstützen.

 _____________________________________

 

Gerade haben wir erfahren, dass DEBBIE, die Graupapageiendame ein neues Zuhause gefunden hat. Viel Glück Debbie! 

_______________________________________________________________________ 

 20.11. Dieses Jahr hat es ganz schön in sich. So viele Notfälle, Unfälle und Erkrankungen unserer Schützlinge hatten wir noch nie.  Neuigkeiten gibt es von unserem Enkiel dessen schrecklicher  Unfall nun schon wieder 5 Monate zurückliegt.

 

_______________________________________________________________________

Ganz aktuell müssen wir wieder eine Warnmeldung weiterleiten:

Am 15.11. veröffentlichte die Presse eine Warnmeldung wegen Hundediebstahls. Das Landeskriminalamt (LKA) hat allein in diesem Jahr schon 104 solcher Fälle registriert.

In den seltensten Fällen handelt es sich bei den Tätern um ganz normale Bürger, die sich den Kauf eines solchen Rassehundes nicht leisten können. In der Regel stecken organisierte Banden aus Osteuropa dahinter, die sogenannte "Hundemafia". "Die Täter sind sehr professionell und scheuen auch vor Gewalt gegen die Besitzer nicht zurück", warnt ein Polizeisprecher. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Halter ihren Hund aus den Händen der Kriminellen wieder zurückbekommen, geht laut Polizei gegen Null.

Ein weiterer Fall aus Krefeld zeigt, wie skrupellos die Hundefänger zum Teil vorgehen. Jennifer Ringe war in der vergangenen Woche mit ihrem vier Monate alten Schäferhundmischling Simba und der eineinhalbjährigen Labrador-Bordeaux-Doggen-Mischlingshündin Baghira an einer belebten Straße in Uerdingen spazieren, als ein Transporter mit einem polnischen Nummernschild neben ihr hielt.

Ein Mann stieg aus und packte Simba am Fell. Die Schreie der Hundehalterin beeindruckten ihn nicht. Erst als die 23-Jährige die große Hündin Baghira von der Leine abmachte und auf den Angreifer hetzte, ließ er von dem jungen Hund ab und flüchtete. Die Frau verständigte die Polizei, die Fahndung blieb erfolglos.

Normalerweise versuchen die Hundediebe das Risiko, ein beaufsichtigtes Tier zu stehlen, zu vermeiden. "Nur wenn sie anderswo nicht fündig werden, greifen sie zu diesem Mittel", sagt ein Polizeisprecher. "Dann aber sehr rabiat." In der Regel halten die Kriminellen vor Supermärkten, Geschäften und Restaurants Ausschau nach angeleinten Hunden. So wurden etwa vor einem Discounter in Köln allein in diesem Jahr drei Hunde entwendet.

 

http://www.rp-online.de/niederrhein-sued/krefeld/nachrichten/schon-104-hunde-in-nrw-gestohlen-1.3069246

 

 Bitte passen Sie auf Ihre Hunde auf!!! 

_________________________________________________________________________

 20.11. Unser Senior, Teddy, der Wolfhoundmischling hat sich prächtig entwickelt und Frauchen sagt, er benimmt sich wie 8 Jahre und hat Zähne wie 20 :-(

Jedenfalls ist er aber auf einem reinen Seniorenplätzchen völlig falsch untergebracht, wie sich nun herausstellte. Er ist regelrecht aufgeblüht, fröhlich, munter und schafft inzwischen Spaziergänge bis zu einer Stunde Dauer. Wir haben uns deshalb nach einem ausführlichen Gespräch entschieden für Teddy eine Familie zu suchen, die einen aktiven älteren, sehr lieben und anhänglichen Hund auf seinem letzten Lebensweg begleiten möchte.  Genaueres unter Herz gesucht/ Teddy.

 

 ________________________________________________________________________

19.11. Bilder vom kleinen Herzensbrecher TARON sind online.

 

_____________________________________________________________________

 

Wir sind ja bekannt dafür, auch ein Herz für andere Tiere zu haben und diesen auf der Suche nach einem neuen Zuhause behilflich zu sein. So haben wir in diesem Falle ein ganz besonders hübsches Mädchen vorzustellen:

Diese Graupapageinendame ist im Februar 2011 geboren und ausgesprochen handzahm und eher zurückhaltend. Sie liebt es, auf dem Rücken liegend beschmust zu werden. Leider mag sie der vorhandene Papagei nicht leiden, deshalb hat Ihre Besitzerin schweren Herzens entschieden, ein neues schönes Zuhause für ihren Schützling zu suchen. Sollten Sie ein artgerechtes Heim für die Süße bieten können, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

_____________________________________________________________________

Es ist schon ein Kreuz mit der Technik. Unser PC war ausgefallen und weder Mails noch die HP waren zu erreichen. Inzwischen ist das "gute Stück" mit einer Lebensdauer von sage und schreibe 2 1/2 Jahren !!! schrottreif. Wir hatten uns aber keinen Virus oder "ähnliche Viechereien" eingefangen, sondern es stellte sich raus, dass wir lediglich ein "Montagsgerät"  (und nicht mal ganz billig) angeschafft hatten, das wenige Monate nach Ablauf der Garantie in diversen Komponenten komplett defekt war. Dank einer supernetten  und kompetenten Computer-Servicefirma konnten wenigstens wichtige Daten gerettet werden.

Also - sollte Jemand noch auf Mail-Antwort warten, dann bitte noch einmal kurz schreiben. Es könnte sein, dass einige Emails irgendwo im www verschollen sind. DANKE!

______________________________________________________

 

Beginnen wollen wir den November mit der guten Nachricht, dass unsere kleine CHIPSY-Maus  Berlinerin geworden ist und mit einem netten Windhundrüden zusammenlebt, der -sehr zum Leidwesen seiner Menschen- nicht so gern kuschelt. Diesen Part übernimmt Chipsy nun von Herzen gern und tobt und spielt mit ihrem Hundefreund, wie es sich für junge Windhunde gehört.

Natürlich wird auch weiterhin an ihrer Erziehung gearbeitet.

Wir freuen uns sehr für die Süße. Alles Gute Chipsy ! ...und eine schöne lange gemeinsame Zeit!

 ________________________________________________________________________

Die einen sind gerade vermittelt, schon warten weitere Langnasen auf ein tolles Zuhause.

Von Sachsen aus sucht nun der süße TARON seine neue Familie.

 

________________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

930850