Januar 2014

 

 

 

Nein, nein- einem Schaf haben wir nicht zu einem neuen Sofaplatz verholfen, obwohl wir ja schon allerlei Drei-und Vierbeiner in der Vermittlung hatten. Das Schaf ist der Kuschelfreund von unserem SCALY, der sich mit ihm die Couch teilt, wenn seine Menschen gerade mal keine Zeit für ausgiebige Schmuseeinheiten haben. Unser Schlappöhrchen war kaum auf der HP als sich seine neue Familie bei uns meldete.

Nun lebt er also in NRW, gibt sich riesig Mühe ein ganz artiger, wohlerzogener Windhundbub zu werden und erinnert seine Familie immer mal wieder daran, dass sie einen Jungspund und keinen Senior adoptiert haben :-) 

Aber er ist ja ein ganz Lieber und lernt sehr gern.

Wir wünschen Scaly und seinen Menschen eine ganz lange glückliche Zeit miteinander. Liebe Grüße!

 

_______________________________________________________________________

Das neue Jahr beginnen wir mit einem Rennfoto von Enkiel.

Bereits im September 2013 zu unserem Windhundtreffen konnten wir  unseren "kleinen" Unglücksraben wieder laufen sehen. Wer hätte das für möglich gehalten? Diese schönen Bilder mit einem fröhlich rennenden Hund wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. So viele Menschen haben ihn und seine Familie zurück ins Leben begleitet. Noch einmal unser riesen Dankeschön.

 Einfach unglaublich, dass er nun wieder ein nahezu normales Windhundleben führen kann. Zu seinem tragischen Unfall und die schwere Zeit danach zwischen Hoffen und Bangen können Sie unter "Unfall-Hilfe für Enkiel"nachlesen. 


1  

 

 _________________________________________________________________________

Wir möchten uns bei all den Menschen bedanken, die uns und unsere Schützlinge immer wieder unterstützen, die unseren Langnasen ein neues Heim geben und ihnen mit Geduld und Liebe den Weg in ein artgerechtes Windhundleben ermöglichen, die viele, viele Kilometer fahren, um die Tiere abzuholen oder ins neue Heim zu bringen, die als Familie auf Zeit unseren Hunden ein vorübergehendes Heim geben und sich nicht beschweren, sollte mal ein Tischbein oder eine Fernbedienung den Pfleglingen zum Opfer gefallen sein . Wir bedanken uns bei denen, die unsere Hilferufe nicht ins Leere gehen lassen, die immer wieder für neue Sachspenden und vor allem Futter für unsere Tierschutzfreunde im Ausland sorgen, die unzählige Petitionen unterschreiben und weiterleiten. Wir danken den Menschen, die unseren Geschenkebasar am Laufen halten und die kleinen und größeren Dinge zugunsten der Langnasen abgeben und wir danken auch für die schönen Fotos unserer Langnasen und die  lieben Worte, die uns Mut machen und Kraft geben, wenn das Tierleid uns viel Energie abverlangt. Kurz:

Wir danken Ihnen für Ihr HERZ fuer WINDHUNDE!

 

 

 

 

 

 

 

930879