April

30.04.

Diese Meldung wollen wir Ihnen nicht vorenthalten - einfach unglaublich abartig !!!!

 

Die grausame Tötung von Hundewelpen fällt nach einem Eilbeschluss des Verwaltungsgerichts Berlin weder unter die Kunstfreiheit noch ist sie als Protest gegen die grausame Tötung von Hundewelpen zulässig.Die Antragstellerin hatte für den 30. April 2012 eine "Performance" mit dem Titel "Der Tod als Metamorphose" in einem Spandauer Theater geplant. Im Rahmen einer an "traditionelle thailändische Kunstformen orientierten" Veranstaltung sollten im Anschluss an eine 15-minütige Meditation nacheinander zwei Hundewelpen mittels eines Kabelbinders getötet werden; mit einem Gong und Trauermusik sollte die "Performance" enden. Das Kunstwerk sollte nach der Vorstellung der Antragstellerin provozieren und darauf hinweisen, dass ausgediente Schlittenhunde in Alaska und leistungsschwache Jagdhunde in Spanien auf gleiche Weise zu Tode stranguliert würden. Etwaige Verstöße gegen das Tierschutzgesetz seien gerechtfertigt, da das Grundgesetz die Kunstfreiheit vorbehaltlos garantiere.Die 24. Kammer des Verwaltungsgerichts bestätigte das vom Bezirksamt Spandau von Berlin ausgesprochene gänzliche Verbot der Veranstaltung. Nach dem Tierschutzgesetz (TierSchG) dürfe niemand einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen. Zudem sei es verboten, ein Tier zur Schaustellung oder ähnlichen Veranstaltung heranzuziehen, sofern damit Schmerzen, Leiden oder Schäden für das Tier verbunden seien. Ein Wirbeltier dürfe schließlich nur unter Betäubung oder sonst unter Vermeidung von Schmerzen getötet werden.

Vor diesem Hin-tergrund liege in der behördlichen Entscheidung kein verfassungswidriger Eingriff in grundrechtlich geschützte Freiheitsrechte. Ein vernünftiger Grund für die geplante Tötung der Welpen sei auch unter Berücksichtigung der Kunst- und möglicherweise der Religionsfreiheit nicht anzuerkennen, zumal die Tötung eines Wirbeltieres ohne Betäubung einen gravierenden Eingriff in das Staatsschutzziel des Tierschutzes nach Art. 20a GG dar! stelle.Gegen den Beschluss kann Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg erhoben werden.Beschluss der 24. Kammer vom 24. April 2011, VG 24 L 113.12Pressemitteilung Nr. 18/2012 Verwaltungsgericht Berlin vom 7.04.2012

http://www.berlin.de/sen/justiz/gerichte/vg/presse/archiv/20120427.1305.369398.html

 

 

_______________________________________________________________________

27.04. Oh je, da haben wir aber unseren beiden süßen Neuankömmlingen Unrecht getan! In der Regel sind Windhund-Jungspunde im Alter von 9-10 Monaten doch recht "anstrengend" und so waren wir so ziemlich auf Alles gefasst, als die beiden eintrafen.... Nun - GLORIA und GULIA belehrten uns eines viel Besseren:

sie sind einfach schon jetzt ganz tolle Windhunddamen und wissen sich zu benehmen. Stubenrein, schlafen nachts durch, sind so ziemlich leinenführig, sehr verschmust und lieb im Haus, liegen beim Arbeiten artig unterm Schreibtisch, haben bisher keinerlei Zerstörungswut gezeigt, kommen sofort, wenn sie gerufen werden und sind nur beim Toben und Spielen im Garten nicht k.o zu kriegen- dafür schlafen sie dann umso tiefer.

Also Alles, was bisher für unsere Junghunde zutraf, wird durch diese Mäuse absolut widerlegt. Der Text in ihren Beschreibungen wird schnellstens geändert! Neue Fotos gibt`s aber heute schon.

 

 

_______________________________________________________________________

22.04. 2 supersüße Whippet-Mädchen 10 Monate jung mit dem Faktor zum Dahinschmelzen suchen ihr Lebensplätzchen:

GLORIA ist die junge Dame, deren Gesichtchen man auf dem Foto sieht, sie ist 53cm klein, schneeweiß mit graugestromten Platten am Kopf und eine am Po und sehr verschmust und fröhlich.

Ihre Schwester GULIA, die man von der Seite sieht, ist ebenso schneeweiß, aber mit braunschwarzgestromten Platten im Gesicht und auf dem Rücken. Sie ist etwas forscher als ihre Schwester, aber ebenso verschmust, anhänglich und minimal größer als Gloria. Beide brauchen aktive Menschen, die viel mit ihnen unternehmen und Hundefreund(e) zum Toben und Spielen sollte es auch geben. Natürlich werden die beiden getrennt vermittelt.

_______________________________________________________________________

20.04. Notfall Zorro ist von einem Tierschutzverein übernommen wurden.Viel Glück bei der Vermittlung des stattlichen Burschen!

Galgomixmädchen CANELA, die im Tierheim auf ihre Menschen wartete, hatte Glück und nun auch eine eigene Familie.

________________________________________________________________________

12.04. Vor 2 Wochen hatten unsere Whippetmixmaus MOHRLI und auch ORCA, unsere fröhliche rothaarige Windhündin Besuch, leider hat es für keine der beiden Mädels geklappt, obwohl sie sich beide kräftig ins Zeug gelegt hatten. Schade, aber nach ganz kurzer Überlegung kam der "Entscheidungsanruf" : Der "Sportler" darf kommen!  "Der Sportler?" , nun der blaue kleine Rüde hatte es gar nicht erst auf die Herz gesucht- Seite geschafft.

 

 

 Als sich seine neue Familie bei uns meldete, dachten wir sofort, dass er perfekt passen würde :-)  So war also der Umzug nach dem Urlaub der Interessenten beschlossene Sache und wir staunten nicht schlecht, als der Urlaub kurzerhand abgebrochen wurde und wir vorsichtig gefragt wurden, ob wir denn auch Ostersonntag "arbeiten" würden.

Naja, flexibel sind wir ja, wenn es um unsere geliebten Langnasen geht. So wurde also die österliche Familienfeier unterbrochen und der kleine COSMO konnte am Feiertag adoptiert werden:-))  Als Cosmo seine neuen Menschen  wieder sah, war die Freude riesig. Der Bursche kriegte sich gar nicht mehr ein und war überglücklich die Beiden wieder zu sehen. Er hatte sich also auch seine Menschen ausgesucht!  Eine der Situationen, wo selbst wir noch Gänsehaut bekommen. Schön, nicht?

 

Nun lebt Cosmo also in Bremen und lernt mit seiner Familie das große Windhund 1x1. Die Zweibeiner sind auf dem besten Wege "windhundsüchtig" zu werden und wir freuen uns sehr, dass Cosmo so schnell ein Zuhause gefunden hat und wünschen ihm und seiner neuen Familie alles, alles Liebe, viel Spass miteinander und eine lange gemeinsame Zeit. Sogar die ersten Fotos haben wir schon bekommen- lieben Dank!

 

______________________________________________________________________

Vermittlungshilfe für Galgo Filou in der Schweiz.

______________________________________________________________________

11.04.

LORY- Maus ist online.

______________________________________________________________________

10.04.Die allerallerbeste Neuigkeit nach Ostern gleich vorweg:

Unser Pechvogel QUAPO hat es geschafft und muß nun schnellstens von der Seite der "Homeless Windhunde" entfernt werden!

Der schwarze "Teufelskerl", wie er liebevoll von seiner Familie genannt wird, hat sich in die Herzen seiner Menschen eingeschlichen und beschlossen "Hier gehöre ich her!".

So soll es nun sein und wir freuen uns riesig!!!, dass der sensible Rüde seinen Platz im Leben endlich gefunden hat. Zu oft wurde er von  Menschen denen er vertraute, enttäuscht und fallen gelassen.

Wir bedanken uns bei Allen, die uns in den letzten Wochen Hilfe angeboten haben, denen nicht egal war, was aus ihm wird und die auch immer wieder nach Quapo gefragt  und an seinem Schicksal teilgenommen haben.

Quapo, Dir und Deiner Familie wünschen wir alles Liebe und eine lange, lange, gemeinsame Zeit und dass Deine Pechsträhne nun ein für allemal vorbei ist !

______________________________________________________________________

09.04. Inzwischen haben wir die Info bekommen, dass auch Whippetmaus GINI in ihr neues Zuhause gezogen ist. Ihr Frauchen hatte es sich nicht leicht gemacht und ist noch immer traurig, dass sie sich von Gini trennen mußte. Aber verstandesmäßig hat sie die beste Lösung für ihre Maus getroffen, nachdem ihre Gesundheit leider ein windhundgerechtes Leben für Gini nicht mehr dauerhaft möglich macht. Wir wünschen Gini und ihrer neuen Familie viel Freude miteinander und viele glückliche gemeinsame Jahre!

 

_____________________________________________________________________

Ganz reizende Ostergrüße schickten uns auch Tequilla und Mochita aus dem Vogtland- Herzlichen Dank dafür!

 

Allen Zwei- und Vierbeinern, die Ostern an uns gedacht haben -ein dickes Dankeschön!!! Auch, wenn oft die Zeit fehlt, ausführlich auf alle Grüße zu antworten, freuen wir uns immer sehr von Ihnen und unseren Ehemaligen zu hören, zu lesen und Bilder zu schauen!!

 

________________________________________________________________________

 03.04. Ein Sofaplätzchen suchen auch eine kleine Strubbelmaus namens LORY und die junge Barsoihündin NASTJA.

Wir stellen die beiden morgen ausführlicher vor.

____________

Endlich Frühling, trotzdem ist uns da noch ein "Schneeflöckchen" hereingeschneit: ein ganz reizender 4jähriger Rüde mit schneeweißem Rauhaar mit Namen YUKI, was "Schneeflöckchen" bedeutet. Auch von ihm berichten wir morgen mehr.

 

 

________________________________________________________________________

 

 02.04. Vermittlungshilfe für Sennenhund-Mischling ZORRO gesucht. Dieser große Bursche verliert leider auch sein Zuhause und wir wollen wenigstens beim Suchen eines neuen Zuhauses oder einer Pflegestelle helfen.

______________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
XXL-Kalender - Otis
A4 Kalender: Puntito (Pünktchen)

 

 

 

 

 

 

930894