Ein neues Bett für LIZA       

Endlich war es da: Lizas neues Bett.

Als das Frauchen von unserer TASCA und BELISA die Geschichte von Prisa/Liza erfuhr, meldete sie sich sofort und versprach, sich um "ein ordentliches orthopädisches Bettchen" für Liza zu kümmern. Wir sollten einfach mal Farbe und Größe aussuchen....

Wie? So ein tolles Bett für Liza? Einfach unfassbar! Was für ein Geschenk!!!

...und Jutta hielt Wort:

Frau Jaeckel von "Hunde im Yinyang" machte sich sofort an die Arbeit und bereits nach einer Woche kam das riesige Paket an. Sogar noch ein weiches Lagerungskissen für die kleine Patientin hatte sie mitgeschickt. Lieben Dank dafür!!

 

 

 

...und was sollen wir sagen ? Wir sind schlichtweg begeistert! Im Laufe unseres Lebens mit den Hunden haben wir schon so einige Betten und Kissen gehabt, preiswerte und teure, aus Stoff oder mit Kunstlederbezug, in rund oder eckig....und alle waren den Belastungen in Tierschutzpflegestellen nur bedingt oder auch gar nicht gewachsen. Unsere Hunde kratzen sich oft ihren Platz zurecht, die Nähte platzen schnell auf, nicht nur bei den preiswerten Betten.

Viel Freude bei den Hunden gibt es, wenn untersucht wird, mit welchem Material das Bett gefüllt ist und es danach aussieht wie bei Frau Holle. Gerade auch durch den ständigen Gebrauch sind die meisten Kissen schnell durchgelegen und der Schaumstoff zusammengedrückt, mit dem Ergebnis, dass die Hunde sehr schnell nur noch auf einer dünnen Stoffschicht fast auf dem harten Boden liegen- und die Betten aller paar Monate ausgewechselt werden müssen.

Schon beim Auspacken merkten wir jetzt einen gewaltigen Unterschied. Das Leder ist richtig dick und dürfte damit auch den härtesten Hundekrallen widerstehen. Der Viscoseschaumstoff aus dem das Bett ist, ist genauso angenehm wie eine hochwertige Matratze für Menschen.

Liza wechselte sofort ihr Lager.

 

....und nicht nur Liza liebt ihr neues Bett!  

Auch ihre Hundefreunde versuchen, ein kleines Plätzchen zu erhaschen. So hat Liza immer eine Langnase bei sich. Die Gesellschaft anderer Hunde hat sie bestimmt sehr vermißt als sie wochenlang allein im Tierheimzwinger saß. Sie geniest es sehr, ihr Köpfchen nach Windhundart  "auf fremden Hinterteilen" zu platzieren.

Das neue Bett ist perfekt und auf den Punkt elastisch und passt sich genau dem Gewicht der Hunde an und nimmt dann wieder die ursprüngliche Form an. So wird der gesamte Körper der Tiere entlastet. Wir können uns gut vorstellen, dass gerade auch alte Tiere oder Hunde mit Arthrose, Rheuma, Wirbelsäulenschäden oder anderen Alterswehwehchen richtig davon profitieren, ganz zu schweigen von unseren Langnasen, die wir schon oft mit Liegeschwielen bekommen haben und die in Ermangelung des Unterhautfettgewebes immer Probleme mit dem harten Liegen haben.

  

 

 

 

 

 Die Bilder sprechen für sich. Liza fühlt sich sichtlich wohl. Hin und wieder streckt sie sich schon ganz vorsichtig lang aus. Noch schmerzt der Stumpf zu sehr, vielleicht auch noch die operierte Blase, die sich an die neuen Bedingungen nach der Amputation erst anpassen muß.

Aber das neue Bettchen ist toll. Es trägt sicher zu Lizas Genesung bei.  

Wir können uns im Namen von Liza nur ganz, ganz herzlich bei Jutta für dieses tolle Bett für unsere Sorgenmaus bedanken!!  DANKE!!

 

Wir haben jetzt sehr ausführlich über Lizas Bett berichtet, weil wir unsere guten Erfahrungen damit gerne weitergeben möchten. Wie wir sind sicher viele Menschen mit kranken, alten oder verletzten Hunden auf der Suche nach einem richtig guten Hundebett. Wir können es guten Gewissens weiter empfehlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

917852