Startseite
Neuigkeiten April/ MAI
 BEATRIZ im Hungerstreik
Herz gesucht
Sorgenfelle
Der Himmel muss warten!
 Windhunde in der Kunst
Regenbogenland
La voz animal u. Ihre Hilfe
Leben mit Windhunden
Windhundinformationen
Poesie
Kontakt und Links
Ihr Einkauf - Ihre Hilfe
   
 



Warum auch der Einsatz für spanische Hunde?


Bei uns sind die Tierheime auch voll, warum helft ihr dann auch den spanischen Hunden?

Bei uns gibt es keine Tötungsstationen und die Hunde werden sehr gut in den Tierheimen versorgt bis hin zum Besuch einer Hundeschule bei verhaltensauffälligen Hunden. 
In Spanien werden Hunde von sehr, sehr vielen Menschen auf die gleiche Stufe mit Sachen gestellt. Will man sie nicht mehr oder entsprechen sie nicht mehr den Anforderungen, werden sie einfach entsorgt und das im wahrsten Sinne des Wortes.Die "Glücklichen" unter ihnen werden einfach "nur" ausgesetzt. 


Viele spanische Jäger bestrafen ihre nicht so erfolgreichen Jagdhunde (meist Galgos), indem sie sie an einem Baum aufhängen, wobei nur noch ihre Hinterbeine den Boden berühren und wenn ihre Kräfte nachlassen sterben sie so einen qualvollen Tod. Welchen Ängste diese Hunde vor ihrem Tod ausgesetzt sind, kann man sich wohl vorstellen.Dies ist zwar mittlerweile unter Strafe gestellt, wird aber nach wie vor gemacht.
Oder der Hund wird ins Auto verladen und in eine andere Gegend gebracht. Damit er nicht dem Auto folgen kann, werden ihm die Beine gebrochen.
Viele Besitzer von Galgos entledigen sich ihrer Hunde dadurch, dass sie sie in Brunnen werfen. Dort verhungern und verdursten sie ,sie ertrinken bei starken Regenfällen oder sterben qualvoll an ihren inneren und äußeren Verletzungen. 
Aus reinem "Spaß" werden Hunde mit Steinen beworfen oder sie werden mit Autos, Motorrädern regelrecht gejagt.
Vielen Hunden werden die Ohren abgeschnitten. Sie würden dann besser hören ...!!!

Werden Hunde in den Perreras (Tötungsstaionen) abgegeben, bleiben sie dort zwischen 10 und 21 Tagen, kranke und verletzte Tiere werden NICHT tierärztlich versorgt. Danach werden sie, oft nicht gerade schmerzfrei, getötet.


Beatriz und ihr Team vom städtischen Tierheim in Madrid, wie viele andere spanischen Tierschützer auch, versuchen mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln das Leid der Tiere dort zu mildern.

Wir unterstützen, mit Ihrer Hifle diese Menschen .Es erstaunt uns immer wieder, woher die spanischen Tierschützer ihre Kraft nehmen, so gegen das Elend und Leid der Tiere zu kämpfen.

Mit Geldspenden, Sachspenden, Patenschaften und natürlich mit der Vermittlung "ihrer" Hunde möchten wir gezielt La Voz Animal unterstützen.

Juhu, wir haben uns mal die Kamera von Bea gemopst und sind durch unsere Tierheim gelaufen. Dabei haben wir gemeinsam versucht Bilder zu machen. Hat das Spass gemacht, na ja jedenfalls uns. Wir hatten dabei nur manchmal zwei linke Pfoten. Versucht doch mal mit zwei Pfoten die Kamera zu halten, nicht eine Pfote vor der Linse zu haben, den anderen Hunden zu erklären, dass sie ruhig sitzen oder stehen bleiben, die Belichtung zu kontrollieren, sich nicht erwischen zu lassen und gleichzeitig auch noch den Auslöser zu drücken und dabei nicht das Gleichgewicht zu verlieren, damit die Bilder nicht verwackeln. Ich finde wir beide waren richtig gut!!!!

So, auf dem folgenden Bild seht ihr UNSERE BEATRIZ bei ihrer Lieblingsbeschäftigung, mit uns Hunden schmusen. Wie man deutlich sehen kann, lieben wir unsere Beatriz. Ohne sie, hätten viele von uns keine Chance. Sie ist immer für uns da und hilft sofort dort, wo einer von uns in Not ist und Hilfe braucht. Sie redet nicht, sondern sie handelt einfach und damit hat sie vielen von uns das Leben gerettet.

El corazón y el alma de La voz animal!!!

The heart and the soul of La  voz animal!!!

Das Herz und die Seele von La voz animal!!!



Das Bild hat uns besondere Mühe gemacht, denn die Jungs wollten absolut nicht ruhig stehen. MÄNNER, kann man dazu nur sagen. Kaum tauchen wir Mädels auf, schon ist Unruhe. Wir zwei Hübschen haben es dennoch geschafft euch mal zu zeigen, wie wir hier so in kleinen Gruppen laufen. Wir finden, das zeigt doch sehr deutlich wie sozialverträglich wir sind!!!




Gut, ohne Zwinger geht es nicht, denn hier leben einfach so viele Hunde, dass wir nicht alle einen großen Auslauf haben. Dazu müßte das Tierheim dann wesentlich mehr Platz haben, doch dazu fehlt einfach das Geld. Unsere Zwinger sind nicht beheizt und im Winter wird es auch in Madrid rattenkalt. Denkt an uns und schickt einfach ein paar Wolldecken. Das könnt ihr auch unten noch nachlesen. Hier bemühen sich aber alle, es uns so angenehm wie möglich zu machen. 




_________________________________________________________________________


Wenn Sie helfen möchten, können Sie dieses auf verschiedene Art und Weise:


1. Einkauf bei unserem Partnern

Wenn Sie über die aufgeführten Buttons auf der Seite

IHR EINKAUF - IHRE HILFE

bei den Partnern bestellen, kostet es Sie nichts zusätzlich und für die Hunde aus Beatriz Tierheim bedeutet es eine , für die Hunde, wertvolle Spende !!!

_________________________________________________________________________

2. Sachspenden

(eine Liste der benötigte Hilfsgüter senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu)

Es finden mehrmals im Jahr Transporte mit Sachspenden für das spanische Tierheim statt. Dem Tierheim geht es finanziell schlecht. Die Tiere müssen und sollen aber entsprechend versorgt werden.  

Gerade in den Wintermonaten fehlt es immer wieder an Decken für die Hunde, da in der Regel die Zwinger nicht beheizt und die Winter auch in Spanien bitterkalt sind.

Futternäpfe aus Edelstahl, Trockenfutter

Hundekörbe aus Plastik

Leinen 

Halsbänder

werden dringend benötigt.


Information@ein-herz-fuer-windhunde.de

_________________________________________________________________________


3. Geldspenden


Die Überweisung ist für Sie kostenlos.Bankverbindung:

La Voz Animal

Banco Popular, O.P. Madrid, 68 Getafe
CCC 0075 0226 21 0600511302
IBAN ES 27 0075 0226 2106 0051 1302
BIC POPUESMM


Adresse des Tierheimes für Postsendungen:

Assoc.  La Voz Animales

c/o Colombia 46

28983 Parla/ Madrid

ESPANA

_________________________________________________________________________


4. Übernahme von Patenschaften



Wenn Sie keinen eigenen Hund mehr aufnehmen können und gezielt helfen möchten, können Sie dies mit einer Patenschaft für einen ganz speziellen Hund tun. Grundsätzlich gilt dies für jeden Hund, besonders am Herzen liegen uns aber die alten und kranken Hunde, für die es besonders schwierig ist eine eigene Familie zu finden.

Die Höhe der Patenschaft bestimmt der Pate selber, auch kleine regelmässige Beträge können in Spanien sehr viel bewirken.

Wenn Sie Pate werden möchten, melden Sie sich bitte unter der folgenden Mailadresse:

Information@ein-herz-fuer-windhunde.de

Ihre Hilfe kommt direkt und ohne Abzüge den Hunden im städtischen Tierheim Madrid zugute.

_________________________________________________________________________

Mai 2010 :

Ein großes Dankeschön


....geht an Katinka von den EIFELKATZEN IN NOT !

Sie stellte für La Voz Animal eine große Menge an Ungezieferschutzbändern zur Verfügung.


____________________

Aktiver Tierschutz, der die Hunde und Katzen in den Mittelpunkt aller Bemühungen stellt, ist mehr als kostenintensiv.

Damit den Tieren ein optimaler Start in ein neues Leben ermöglicht werden kann und wir auch älteren und/oder nicht ganz gesunden Tieren (
Der Himmel muss warten ) die Chance geben möchten zu fühlen, wie es ist, geborgen, geliebt und behütet zu sein, setzen wir als private Initiative auch unsere privaten Mittel ein.

                                                               

                                    
                                   
 Von uns privat getragene Posten:

* Telefon-und Homepagegebühren       
* Porto (incl. VersandKalender, Pullover etc.)       
* Materialkauf (Hundemäntel und Wolle für Hundepullover)       
* Futter (!) und Pflegekosten       
* Fahrtkosten (Abholung derTiere, VK, Vermittlungen ,NK, Transport v. Hilfsgütern etc.)
  > 10.000km       
* Entwurmungen, Impfungen,MC Welpen       
* MMtests und Blutbilder       
* TA-Kosten für einfachere Behandlungen und Untersuchungen ,incl.Medikamente (Ultraschall,Röntgen etc.)       
* TA-Kosten für größere OPs und aufwändige Untersuchungen incl. Medikamente ( z.B. Zahnsanierung ,Kastrationen, OP ,Implantat-Einsatz, Geburt )