Startseite
Neuigkeiten April/ MAI
 BEATRIZ im Hungerstreik
Herz gesucht
Sorgenfelle
Der Himmel muss warten!
 Windhunde in der Kunst
Regenbogenland
La voz animal u. Ihre Hilfe
Leben mit Windhunden
Windhundinformationen
Poesie
Kontakt und Links
Ihr Einkauf - Ihre Hilfe
   
 






















Die Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet Himmel und Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie “Brücke des Regenbogens”.
Auf dieser Seite des Regenbogens liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf Erden für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem schönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen, zu trinken und es ist warm - es ist schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind hier wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag zusammen. Es gibt nur eins, was sie vermissen:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf Erden so geliebt haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines innehält und aufsieht:
die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß!!!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt förmlich über die grüne Wiese. Die Pfoten tragen es schneller und immer schneller. Es hat Dich gesehen!!!
Und wenn Du und Dein spezieller Freund einander treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hälst ihn fest.
Dein Gesicht wird wieder und wieder geküsst , und Du schaust in die Augen Deines geliebten Tieres, das solange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.
Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, um nie wieder getrennt zu sein.




Kleiner AGUSTÍN, es tut uns so leid und es schmerzt so sehr, dass wir es nicht mehr geschafft haben eine Familie für Dich zu finden, wo Du vor Deiner letzten Reise noch einmal spüren konntest, was Liebe und Geborgenheit heißt.

In unseren Herzen lebst Du weiter!!!!!

___________________________________________________________________________

CHISPI war lange Zeit kränklich aber ihre Pflegemama hatte sie mit viel Liebe wieder auf die Pfoten gebracht. Alle waren so glücklich, vor allem CHISPI und ihre Pflegemama. Einer glücklichen Zukunft stand eigentlich nichts mehr im Wege. Die Familie fuhr mit Chispi in den Urlaub, den die kleine Maus so genoss und als ihre Seele ganz besonders glücklich und frei war, wollte ihr Körper nicht mehr. Es scheint als hätte sie so viel Glück und Liebe im Herzen gehabt, dass sie ihre letzte Reise antreten konnte. Sie hinterlässt eine große Lücke.

__________________________________________________________________________

Die kleine NANA war ein lustiges, munteres und fröhliches kleines Hundekind, die eine glückliche Zukunft in einem Zuhause mit viel Liebe, Wärme und Geborgenheit vor sich hatte. Doch das Schicksal wollte es anders und die kleine Herzensdame fiel ohne erkennbaren Grund von einer Minute zur anderen ins Koma. Ihre Mama musste sie sehr, sehr schweren Herzens gehen lassen. Es gibt nur einen Trost: sie ist geliebt in den Armen IHRER Mama über die Regenbogenbrücke gegangen.


___________________________________________________________________________

BORJA kam zusammen mit YURI aus der Tötungsstation zu einer ganz besonderen Pflegemama. Sie schaffte es, dass BORJA wieder ja zum Leben sagte und seine verletzte Seele langsam wieder heilte. Sie fand die passende Familie für ihn, doch dann schlug das Schicksal erbarmungslos zu.
Wir sind fassungslos und einfach nur traurig, dass BORJA nicht mehr die Chance auf ein neues, glückliches Leben mit seiner Familie erhalten hat.
Der einzige Trost ist, dass BORJA und YURI jetzt wieder vereint sind und gemeinsam ihr "Leben" am Ende des Regenbogens leben dürfen.

________________________________________________________________________

YURI kam aus der Tötungsstation zu einer sehr, sehr lieben Pflegemama, die ihm all ihre Liebe schenkte. Doch dann schlug das Schicksal erbarmungslos zu und YURI starb urplötzlich in den Armen seiner Mama. Er durfte nur wenige Wochen das Gefühl von Geborgenheit und Liebe erfahren. Nur der Gedanke, dass er in den Armen seiner Bezugsperson mit dem Gefühl geliebt zu werden sterben konnte tröstet ein ganz klein wenig.

_________________________________________________________________________

Diese kleine Wesen durfte nur 4 Monate lang die große weite Welt entdecken. Seine Mutter SUNAI und die Mitarbeiter des Tierheimes haben alles versucht um sein Leben zu retten, doch sie haben leider den Kampf verloren. Wir sind so unendlich traurig darüber, dass diese kleine Wesen nicht groß werden durfte und nicht mehr erfahren konnte was für schöne Dinge das Leben für ihn parat gehalten hätte.

_________________________________________________________________________

Sie hatte eine liebe Familie gefunden, die sie ohne WENN und ABER in die Familie aufgenommen hätte. Sie hatten die kleine Maus schon ganz fest in ihr Herz geschlossen. Kurz vor ihrer Abreise erkrankte die Kleine schwer. Wir haben alle so gehofft und uns für YADIRA so sehr gewünscht, dass sie es doch noch schafft zu ihrer Familie reisen zu können. Ihr Herz hat aufgehört zu schlagen, doch unsere Herzen schlagen für sie weiter.

_________________________________________________________________________

TELLO hatte nur ein kurze Zeit wo er Liebe, Geborgenheit und Lebensfreude erleben durfte. Er blühte in seiner Pflegefamilie auf und liebte das Leben jetzt so sehr. Aber scheinbar wollte der Herr im Himmel nicht mehr länger ohne einen so tollen Kerl sein. Wir alle sind unendlich traurig und vor allem seine Pflegefamilie vermisst ihn sehr.